Welche Medikamente/Behandlungen helfen?

Zum Abschwellen der Schleimhäute haben sich Cortison-Präparate bewährt. Meist wird den Kindern das Medikament in Zäpfchenform verabreicht. Eine kurzfristige Anwendung auch in höherer Dosierung ist für das Kind nicht schädlich - die Behandlung von Pseudokrupp mit Cortison ist im allgemeinen in 1-2 Tagen abgeschlossen. Angst müssen Sie nicht vor Cortison-typischen Nebenwirkungen haben, da sie nur bei längerer regelmäßiger Einnahme und diese nicht bei gelegentlichem Notfallgebrauch auftreten.

Wichtig ist vor allem, daß Sie sich vertrauensvoll an Ihren Arzt wenden. Er wird Sie genau über das verordnete Präparat informieren. Bei ihm erhalten Sie auch weiterführende Informationen zu der Erkrankung. Ihr Arzt wird auch entscheiden, ob zur Behandlung noch weitere Medikamente notwendig sind.

Service für Fachkräfte
Impressum
Datenschutzerklärung
Trommsdorff Arzneimittel